Filmtipp

Ich bin heute auf die Ankündigung des Films “Stella – Kleine große Schwester” gestossen, der ab 24.09.15 in den Kinos anläuft. Bestimmt sehenswert!

 

Regis­seu­rin Sanna Len­ken beschäf­tigte sich schon bei ihrem letz­ten Kurz­film­bei­trag zur Ber­li­nale mit dem Thema Ess­stö­rung. Ihr ers­ter Spiel­film wurde bei der Ber­li­nale 2015 von der Kin­der­jury der Gene­ra­tion Kplus mit dem Glä­ser­nen Bär (Bes­ter Film) aus­ge­zeich­net. “Der Regis­seu­rin gelingt es, ein anspruchs­vol­les Thema mit viel Humor und Charme zu behan­deln und dabei gleich­zei­tig unan­ge­nehme Span­nun­gen und tief­sit­zende Gefühle zu ver­mit­teln,” so die Berlinale-Jury

 

www.stella-film.de

 

 

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und eine gute neue Woche. Vielleicht hat jemand Lust, hier den Anfang mit einem ersten Beitrag zu starten :-)!?

 

Liebe Grüße

 

Sunny

 

 

Radikale Akzeptanz!

Liebe Blogleser/Innen,

Ich bin heute auf dieses Video gestoßen und finde die Art und Weise sehr erfrischend und gut, wie dieser junge Mann über das Thema “Radikale Akzeptanz” spricht.

Annika Lausch

Name: Lausch, Annika – Alter: 28 – Wohnort: München – Beruf aktuell: Studentin der sozialen Arbeit an der KSFH München – Zuvor: Leistungssportlerin im Rudern (2-fache deutsche Meisterin, 3 WM-Teilnahmen), danach Kommissaranwärterin bei der bayrischen Polizei, danach Fitness- und Personaltrainerin und Rudertrainerin – Über die Krankheit: seit 2007 Sportsucht/Bulimie – 3 Klinikaufenthalte seit März 2013 bei Anad als Klientin seit fast 2 Jahren stabiles und gesundes Essverhalten – Hobbies: Musik und Tanzen, Wassersport und Sonnenbaden

Mehr Beiträge